Start | Kultur 

Inhaltsverzeichnis

Kultur

Solingen

Verantwortlich
Name: Dr. Heinz-Werner Würzler
Tel.: 0212 290-3265
Fax: 0212 290-3259
E-Mail: heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de
 
Sachbearbeitung
Name: Thomas Knipper
Tel.: 0212 290-3264
Fax: 0212 290-3259
E-Mail: thomas.knipper@bergische-vhs.de
 
Beratungszeiten nach Vereinbarung
 
Beratungsort Mummstr. 10, 42651 Solingen,
Raum 330 (3. Etage)
 
Anmelde-Telefon Tel.: 0202 563-2607 oder 0212 290-3277

Wuppertal

Verantwortlich
Name: Susanne Spitzl
Tel.: 0202 563-2635
E-Mail: susanne.spitzl@bergische-vhs.de
 
Sachbearbeitung
Name: Christian Dillenberg
Tel.: 0202 563-2248
E-Mail: christian.dillenberg@bergische-vhs.de
 
Beratungszeiten nach Vereinbarung
 
Beratungsort Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal, Raum A 101
 
Anmelde-Telefon 0202 563-2607

Anke Büttner - Bühnenstück I und II 2013 - Wandbild im B Gebäude/1. Etage Auer Schulstraße.

Mit freundlicher Unterstützung der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung und der Stadtsparkasse Wuppertal.

Kultur macht stark.

Kultur ist die Art und Weise, wie Menschen ihren Alltag und ihre Lebenswelt gestalten. Letztlich ist die Volkshochschule selbst ein unverwechselbarer kultureller Ort. Das zentrale Aufgabenfeld des Programmbereichs "Kunst, Kultur und kreative Gestaltung" liegt in der Vermittlung kultureller Kompetenzen und der Urteils- und Gestaltungsfähigkeit. Nachgefragt werden vor allem produktive und kreative Betätigungen - Ein breites Spektrum von Malen und Zeichnen über künstlerisch-handwerkliche Kurse, Fotografie und Film/Video bis hin zu Theaterspiel, Musizieren und Tanzen. Aber auch eher informative und diskursive Angebote zur Kulturgeschichte, Kunstbetrachtung und Länderporträts finden sich in den Angeboten der Volkshochschule. Kulturelle Bildung an der Bergischen VHS stärkt und fördert die Persönlichkeit, eröffnet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Welt der kulturellen Vielfalt und somit die der aktiven Teilhabe an unserer vielschichtigen Gesellschaft.

In Kursen und Workshops über die Welt der Philosophie und der Länder unserer Erde, über literarische sowie sprachliche und musikalische Kurse bis hin zum aktiven, eigenen künstlerischen Gestalten auf vielen Ebenen, erwerben und/oder vertiefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue (Er-)Kenntnisse, Qualifikationen, Fertigkeiten und Verhaltensweisen. Dies immer in einer angenehmen, erwachsenengerechten Atmosphäre und individuellen Wertschätzung aller Teilnehmenden.

Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe. Sie fördert Integration und Inklusion. "Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung", betont etwa auch die Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" in ihrem Abschlussbericht.